DAF Treffen im Mammuth Park Stadtoldendorf (Sommer 2016) Teil 1

Irgendwann war es an der Zeit, die ganzen anderen DAF Fahrer aus dem Internet kennenzulernen, dazu wurde im Herbst 2016 ein Treffen im Mammuth Park Stadtoldendorf vereinbart.

Der Mammuth Park ist ein ehemaliges Bundeswehr Gelände, dort kann man sein Geländefahrzeug auf unterschiedlich schwierigen Strecken ausprobieren. Es gibt Strecken mit Gefälle, Wasserdurchfahrten, Brücken, Matsch, ganz viel Matsch. Aber auch ein Restaurant, ein einfaches Hotel und einen sehr guten Campingplatz. Nicht nur DAF T244 fanden den Weg dorthin, ein paar Fahrzeuge waren bemerkenswert.

Im Herbst, wenn es geregnet hat, macht es dort am meisten Spass. Dann sind alle Wege ordentlich matschig. Ausweichen und vorbei fahren, was der natürliche Reflex eines jeden Autofahrers wäre,  verhindern dezente Absperrungen. Man muss daher durch. 

 

Unten links sind meine Kids auf der „Panzerinsel“ zu sehen. Dort ist der Matsch so tief, daß man einen kleineren Geländewagen komplett bis zum Dach darin versenken kann. Ich hatte keine Lust, mein Fahrzeug komplett kaputt zu fahren. Daher hab ich den Rundweg gewählt, welcher so einen LKW vor keine großen Herausforderungen stellt. Das war zu dem Zeitpunkt schon genug Abenteuer für mich, wir hatten auch so ne Menge Spass.

Hier sieht man, wie der T244 auf einer steilen Abfahrt immer wieder wegrutscht, während ich gegenlenke. So, was hab ich damals falsch gemacht ?

Gang raus und nur gebremst, dabei die Differentialsperre vergessen, was komplett verkehrt war. Heute würde ich dort mit Differentialsperre einfach im ersten oder zweiten Gang runterfahren und gelegentlich etwas bremsen. Daher, das Fahrzeug und den Motor alles machen lassen. Später sollte ich so einmal in Norwegen weitaus steilere Schotterstrassen herunterfahren, ganz ohne Stress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.