Ein einfaches Schild, mit dem man möglicherweise einen Haufen Ärger vermeidet

An meinem LKW klebt das folgende Schild:

tourist schild am LKW

Dafür musste ich mir schon ein paar Mal hämische Kommentare anhören. Insbesondere: in Internetforen, wie dem schlecht moderierten und extrem vertrollten LKW Allrad Board.

Meiner Meinung nach kann man an sowas aber erkennen, ob man einen waschechten Overlander vor sich hat – oder nur einen weichgespülten LKW permanent Ausbauer, der in Deutschland lediglich von einem Treffen zum nächsten fährt, aber selten oder nie ins Ausland.

So hab ich bei meinem Iran Trip in Dogubayazid, das ist in der Türkey wenige Kilometer vor der Iranischen Grenze, eine verhängnisvolle Abkürzung genommen. Bei Openstreetmap oder auch Google maps sieht diese Ecke komplett harmlos aus und jedes Navi lotst einen da lang, wenn man auf dem Weg zu seinem Nachtlager in den Bergen ist.

Dogubayazid detail

Pumpanlage klingt auch nicht weiter dramatisch, das ist eine völlig übliche industrielle Installation.

Verwundert war ich dann aber schon, als die kleine Strasse plötzlich lauter Schikanen bekam und sich an deren Ende aus der Dunkelheit mehrere schwer bewaffnene Soldaten herausschälten. Die auseinander und teilweise hinter Barrieren aus Beton traten, um ein
kleineres Ziel zu bieten.

Blöde Situation. Wo kamen die jetzt wieder her ? Ich hab den Truck dann in einem ausreichenden Abstand mitten auf der Strasse geparkt, den Motor aus gemacht, aber das Licht angelassen. Um mich dann ohne Hektik, gut sichtbar im Schweinwerferlicht einem der Soldaten zu nähern und das Missverständnis aufzuklären.

Tourist, falsch abgebogen. Schon so gut wie wieder weg.

Erklärung: das war irgend etwas strategisch wichtiges, die Türkey schützt diese Anlage militärisch. Als nichts ahnender Tourist kann man in völliger Unkenntnis der Lage dort vor Ort in Schwierigkeiten geraten, wenn man nicht als solcher erkennbar ist. Zu der direkten Grenznähe kommt noch der Dauerkonflikt zwischen dem Staat Türkey und den dort lebenden Kurden hinzu. Es war dunkel und ich war in einem auf den ersten Blick militärischen Fahrzeug unterwegs, direkt auf ein high value target zu. Super, Chris.

In der Situation war ich jedenfalls ziemlich froh über das gut reflektierende „Tourist“ Nummernschild, was an meinem ex-Militär LKW unter dem deutschen Nummernschild befestigt ist.

Früher hab ich Leute für ihren Flaggen Fimmel belächelt, wenn sie sich die deutsche Fahne an die Fahrertür gepinselt haben – mittlerweile seh ich das anders.