Zeigt 1 Resultat(e)
Ausbau Fahrzeug

Ersatz Schlüssel für den T244, Starten ohne Schlüssel bei Verlust oder Beschädigung – Notstart

Im Sommer 2019 ist mir mitten in Norwegen der Zündschlüssel abgebrochen, als ich mit diesem Steine aus dem Reifenprofil geprokelt habe. Es war sicherlich nicht die allerschlaueste Idee, dafür den einzigen Zündschlüssel zu nehmen …

Bei vielen wäre der Urlaub nun vorbei und / oder es muss der Abschleppdienst kommen. Beim DAF T244 überbrückt man beim Zundschloss die beiden abgebildeten Kabel und er springt an. Dazu reicht eine Büroklammer oder eine Münze.


So gestartet kann man in die nächste Stadt rollen, die hoffentlich einen gut sortierten Schlüsseldienst hat. Es funktionieren dann nur Warnblinker und Licht, alles andere ist aus. Glück im Unglück war bei mir, daß mir der Schlüssel ausserhalb des Schlosses abgebrochen war. Er ließ sich daher zusammen fügen und gut nachmachen. Wenn der Schlüssel im Zündschloss abbricht und stecken bleibt ist es dagegen blöd.

Ein normaler Baumarkt hat das Schlüsselprofil nicht, da es beidseitig ist. Die üblichen Haustürschlüssel haben dagegen eine Oberseite und einen Bart. Den original DAF Schlüssel kann man egal wie ins Schloss stecken, diesen Rohling haben eher gut sortierte Schlüsseldienste.

Grundsätzlich läuft der T244 komplett ohne Strom und daher auch ohne Zündschlüssel. Strom ist eher optional. Sofern er Druckluft hat, um die Bremsen zu lösen ist es möglich, ihn einen Abhang runter rollen zu lassen – dann 2. Gang rein, kommen lassen, Motor läuft.

Es ist auch möglich, den Anlasser irgendwie mit 24 Volt aus zwei Batterien zu versorgen. Dann läuft der Motor auch. Ich finde es beruhigend zu wissen, daß man dieses Fahrzeug im Grunde genommen immer irgendwie gestartet bekommt, daher auch beim Verlust vom Zündschlüssel oder ernsten Beschädigungen im Cockpit.

Passende Schlüssel Rohlinge sind:

Silca NE 38P (überprüft)
Börkey 1001L (überprüft)
KIS, Profil VO17 (nur recherchiert)

So weit ich es weiterhin recherchiert hab, kommt dieser Typ beidseitiger Schlüssel ausserdem in folgenden Oldtimern zum Einsatz:

Austin Morris Princess 1800 HL
Austin Allegro 3 Bj. 73
De Lorean 1980-1981 (das Back to the Future Auto, selbst überprüft !)
MG (welche ?) ab 1978, MGF ab 1997
Volvo 142-144-145 ab Baujahr 1973
164-240-242 bis 1977
244 Modelljahr 1973
264 Modelljahr 1974
Bedford CF bis 1980
CF ab 1981 (?)
TL alle Modelle

Falls der T244 aus einem anderen Grund nicht starten will und das Thema Anlasser, Zündschloss (durch überbrücken) , Dieselversorgung und Batterie geprüft und abgehakt ist, kann es eigentlich nur noch das Starter Relais sein. Das sitzt in der Nähe vom Anlasser, ich stell unten Mal ein Bild ein. Eventuell ist das abgebrannt. Dieses Relais wird mit dem Zündschlüssel aktiviert und starte dann den Anlasser. Ein im Grunde einfaches 24 Volt Lastrelais, Ersatz ist unproblematisch.

Das Solenoid Starter Relais für den Anlasser. Die beiden großen Ohren sind der Anlasser und 24 Volt, die beiden kleinen Ohren sind mit dem Zündschloss verbunden.

Bei allen weiteren Startproblemen braucht man dann jemanden, der sich beruflich mit Fahrzeugelektrik beschäftigt. So ist mir ein Fall bekannt, wo eine Startunwilligkeit angeblich am Armaturenbrett lag, sachlich nachvollziehen kann ich das so nicht. Das wurde dann angeblich in einer Werkstatt gefunden und repariert.

Meiner Einschätzung nach ist die Elektrik beim T244 eher ein optionales Feature.

Typische Militärtechnik halt. Im T244 Handbuch der Soldaten steht im Kapitel „wie sollte ich das Fahrzeug beschädigen, damit es dem Feind nicht in die Hand fallen kann“ dann auch: 1) zerstöre die Einspritzpumpe 2) die Motorkühlung. Erst dann kommen Reifen, Elektrik, Tank, in der Mitte durchsägen usw um das Fahrzeug für den Feind unbrauchbar zu machen.