Die Menschen haben Angst

Deutschland hat in den vergangenen Jahren viele Einwanderer aufgenommen – und ich sage absichtlich nicht Asylsuchende, sondern Einwanderer, da die meisten Menschen meines erachtens nach nicht vor einer speziellen Verfolgung geflohen sind, sondern vor den allgemeinen schlechten Lebensbedingungen in ihrem Heimatland. Meiner persönlichen Einschätzung nach sind es dabei in den meisten Fällen hausgemachte wirtschaftliche Gründe. Erst dann kommen echte Asyl Gründe wie eine politische Verfolgung oder die – völlig sinnlose – Verfolgung von Menschen, die lesbisch oder schwul auf die Welt gekommen sind – und daher in ihrem Heimatland unnötigen …