Island, im gar nicht Mal so kalten Nord-Osten

Oben im Norden dampft und kocht es. Island zapft mit Geothermalen Kraftwerken halb schlummernde Vulkane an, um mit dem heißen Dampf Strom und Wärme zu erzeugen. Das erste Bild ist in der Nähe vom Krafla Kraftwerk entstanden, welches 1984 bei einem Vulkanausbruch schon Mal fast von etwas Lava verschluckt wurde. Insgesamt hat sich der Spätsommer im September nochmal versöhnlich gezeigt. Es war vergleichsweise warm, sonnig und trocken in Island, mit wenig Wind. Warm so wie bei uns im Spätsommer. Abends, am Myvatn See. An dem Abend war es ziemlich windig, …