Angelaufenes, schwarzes Silber reinigen – mit Alufolie & Salz

Die Quellen Islands sind leider etwas schwefelhaltig. Ringe und Armbänder aus Silber laufen sofort schwarz an. Zum Glück bekommt man das leicht in den Griff, mit einfachem Hausmittel.

Auf dem Bild ist ein Silber Armband von Mia zu sehen und eine kleine Kette. Den beiden ist das Bad im Schwefelwasser einer der heissen Quellen hier in Island nicht bekommen. Beides ist angelaufen und verfärbt.

Das zu reinigende Silber wird in eine Schale auf etwas Alufolie gelegt. Dann etwas Salz (Kochsalz) dazugeben und die Schale mit heissem Wasser (Trinkwasser) auffüllen. Das heisse Wasser muss das Silberteil komplett bedecken.

Kurze Zeit später: das Armband sieht aus wie neu.

Erklärung: die schwarze, hässliche Verfärbung besteht aus Silbersulfid, einer Verbindung aus Silber und Schwefel. Durch die Kochsalzlösung und das Aluminium wird diese Verbindung reduziert. Anstatt dem Silber zersetzt sich das kleine Stück Alufolie. Einfaches Silber putzen – ohne selber putzen zu müssen.

Perfekte Silberpflege für zu Hause – oder auch unterwegs. Sowohl Kochsalz als auch etwas Alufolie lässt sich überall finden. Wenn grössere Mengen Silber (zum Beispiel ganze Besteckkästen mit angelaufenem Silber) gereinigt werden wird es allerdings etwas nach dem freigesetzten Schwefelwasserstoff riechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.