Laden der Aufbau Akkus mit der 24V Lichtmaschine

Eigentlich bin ich komplett Energie autark, aber der Ausfall der Diesel Luftheizung und der gleichzeitig fehlenden Sonnenschein für Strom (=keine Fußbodenheizung) damals in den Pyrenäen hat mir gezeigt, daß eine backup Lösung wie das Aufladen der Akkus mit der Lichtmaschine vom LKW doch ganz gut wäre …

Die ganze Geschichte ist hier:

www.25u.de/diesel-luft-heizung-mit-einem-150-euro-chinablaster

Dabei gibt es beim DAF T244 folgende Probleme:

1) Die Lichtmaschine im DAF T244 ist eher klein. Sie liefert bei 24 Volt maximal 35A. Achtung: das ist der Idealwert, bei voller Drehzahl.

2) Meine teuren Lithium Blöcke müssen mit exakt 28,3 Volt voll geladen werden

Ich kann daher nicht einfach die Lithium Blöcke über ein Relais mit der Lichtmaschine verbinden, denn erstens könnte (bzw wird) die LiMa überlastet werden und kaputt gehen – oder, was noch schlimmer wäre – die sündhaft teuren Lithium Blöcke könnten durch Spannungsspitzen aus dem Netz vom LKW Schaden nehmen. So oder so sollten die beiden Netze galvanisch getrennt sein. Und es sollte nur begrenzt Strom von der Lichtmaschine entnommen werden.

Die Lösung besteht in dem Fall aus einem Stromwandler von 24V auf 24V, der für eine Trennung der beiden Netze sorgt und gleichzeitig Spannungsspitzen und eine Überlastung der Lichtmaschine verhindert.

Das können beispielsweise die Victron isolated DC/DC converter vom Typ Orion-Tr. Die Auswahl bei anderen Herstellern ist groß, ich bin Victron aber auf Grund der durchweg guten Erfahrung damit treu geblieben.

Etwas leichter (und ausserdem billiger, weil technisch einfacher) wäre ein step down Wandler von 24 Volt auf 12 Volt. Da haben Leute, die ihr Kabinen Netz auf 12 Volt aufgebaut haben, tatsächlich einen Vorteil. Auf der anderen Seite kann man mit 12 Volt die Leistung heutiger Solarzellen nicht ausschöpfen. Denn diese liefern bis zu 75 Volt und runter auf 12 Volt hätte man spürbare Leistungsverluste bzw es ist vom Regler her gar nicht möglich, bei 75 Volt überhaupt auf weniger als 24 Volt zu kommen.

Ich hatte mir zunächst einen Orion-Tr 24/24Volt – 17A Wandler mit 400W besorgt, aber der bekommt von der Lichtmaschine tatsächlich nicht genug Strom und schaltet sich ab. Ursache: die Ausgangsspannung läßt sich einstellen, der Strom läßt sich nicht einstellen. Der Regler kann nur 24 Volt mit konstant 17 Ampere laden und das liefert die LiMa im T244 leider nicht.

Der nächst kleinere ist dann der Victron Orion-TR smart 24/24-12A und der ist nun bei mir drin. Dieser läd selbst dann, wenn die Maschine im Leerlauf ist. Ich bin Mal wieder Kunde bei Prevent geworden, die mich nach anfänglichem zögern (erster Regler über eBay woanders gekauft …) sehr gut telefonisch beraten haben.

Webseite vom Victron Vertragshändler Prevent: www.prevent-germany.com

Der Orion-Tr „Smart“ mit 12 A hat (wie der Zusatz smart vermuten läßt) eine Prozessor Steuerung und wird per Bluetooth konfiguriert. Bei mir ist er so eingestellt, daß er den Akku läd, wenn 28 Volt erkannt werden. Das ist der Fall, wenn der Motor läuft und die Blei Batterien vom Fahrzeug halbwegs aufgeladen sind. Wenn der Motor steht, fällt die Spannung auf unter 28 Volt und der Orion Smart geht automatisch auf standby. Das ganze funktioniert daher ohne eine Sensorleitungen zur LiMa, einfach nur über ein Erkennen der Spannung.

Zusätzlich ist der Regler bei mir aber noch durch einen Schalter im Armaturenbrett abschaltbar.

Es wäre eine ziemliche Aktion, die Lichtmaschine im DAF T244 zu ersetzen: ich hab darüber tatsächlich schon Mal nachgedacht. Ein solcher Umbau würde eine elektrische Klimaanlage ermöglichen und vieles mehr. Eine weitere Option wäre, auf Solarzellen komplett zu verzichten z.B. weil sowieso nur Reisen nach Skandinavien im Winter geplant sind. Aber da „Elektrik“ beim DAF T244 sowieso eher optional ist und so ein Umbau ein ziemliches Vorhaben wäre, ist es bislang bei Überlegungen dazu geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.