Lost Place Pyrenänen: Ruine eines aufgegebenen Thermalbades

Nicht allen Thermalbädern in den Pyrenänen ist es gut gegangen, bei vielen ist die Quelle versiegt und übrig geblieben sind nur Ruinen. Eine davon habe ich besucht. Zur Zeit (April 2021) bin ich in den Pyrenänen unterwegs, ich hab die Ruine eher zufällig auf der Suche nach outdoor Thermalquellen entdeckt.

Die Bilder sind nicht spektakulär und viele Grafitis zeugen davon, daß der Platz auch nicht unbekannt ist, aber einen gewissen Charme haben diese verlorenen Orte trotzdem für mich.

Hier sind meine Bilder:

Der Weg zum ehemaligen Thermalbad ist bereits recht abenteuerlich. Es führt oben von der Strasse ein schmaler Steg zum Fluss La Tet hinunter. Dieser hat sich tief ins Gestein gegraben. Die Ruine ist direkt unten am Fluss.
Der Eingangsbereich, mit Tor und einer durch ein Geländer abgegrenzten Betonplatte. Möglicherweise war das sogar einmal ain kleiner Parkplatz oder ein Cafe.
Das eigentliche, dreistöckige Thermalbad mit Übernachtungsmöglichkeit. Das Gebäude ist von Efeu umschlungen, vom Schieferdach ist nur noch der Rand zu sehen.
Das Thermalbad von innen, die Decken sind inzwischen eingestürzt.
Das Aussenbecken. Das ehemalige Thermalbad ist kein Geheimplatz und liegt in der Nähe einer kleinen Siedlung. Daher gibt es vergleichsweise viele Vandalismus Spuren wie Müll und Grafiti.
Ein Kleiderhaken, im ehemaligen Sauna Bereich im Keller
Fenster, die für immer auf stehen und den blauen Himmel zeigen werden …
Der Eingangsbereich, von unten aus gesehen. Von hier aus sieht man, daß die Betonplatte auf Säulen steht. Da oben herumzulaufen war nicht ungefährlich.
Es stellt sich natürlich die Frage, woher das heiße Wasser gekommen ist und ob noch etwas von der Quelle übrig ist. Rechts im Bild läuft eine Wasserleitung entlang, der ich durch den Fluss in der Schlucht gefolgt bin.
Und tatsächlich: die Quelle ist noch vorhanden und liefert ein kleines Rinnsal mit schwefelhaltigem Wasser, 63 Grad heiß. Dort im Fluß wurden Becken aus Steinen improvisiert, aber die Menge reicht leider nur für ein Fußbad und nicht, um ein Bad zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.