In Islands Spukhäusern

Das Leben in Island konzentriert sich vor allem auf den Grossraum Reykjavik. Viele Bauernhöfe und Häuser in den ländlichen Gegenden Islands wurden verlassen und stehen leer. Kinder, die in die Stadt gezogen sind haben eine Lücke hinterlassen, die nicht gefüllt wurde. Oder Bauernhöfe waren nicht mehr wirtschaftlich oder ohne Nachfolger und wurden aufgegeben. Ich bin dort herumgestrolcht, wenn die Tür auf war. Um herauszufinden, wie die einstigen Bewohner gelebt haben. Oft findet man eine Zeitung, die verrät, in welchem Jahr die Wohnung verlassen wurde. Oder man entdeckt vergessene Alltagsgegenstände, aufgegebene …

Lost Place: die aufgegebene Bimsstein Fabrik in Lipari

Die Insel Lipari, die in der Nähe vom Stromboli liegt, besteht aus einem alten Vulkan und hat reiche Bims Vorkommen. Bimsstein entsteht durch gasreiche vulkanische Eruptionen, bei dem die heiße Lava aufgeschäumt wird. Fein zermahlen wird Bims als Schleifmittel verwendet, so sorgt es für den „stone-washed“ Effekt bei Jeans. Im Gartenbau und zur Isolierung im Bau wird der porige Bimsstein ebenfalls verwendet. Der schneeweiße Bimsstein von Lipari wurde bis ca 2007 abgebaut. Dann wurde der Betrieb eingestellt, denn die UNESCO wollte die Äolische Inselgruppe zum Welterbe erklären. Die Aufgabe vom …

Lost Place: Fahrzeug Halle mit antiken und ungewöhnlichen KFZ Schätzen

Um es gleich vorweg zu nehmen: das ist kein „richtiger“ Lost Place. Ich war für eine kleine Truck Reparatur auf Hilfe von ein paar KFZ kundigen Profis angewiesen. Rein zufällig bin ich so in eine Halle gestolpert, wo reihenweise sehr ungewöhnliche Fahrzeuge einfach nur so vor sich hinstehen. Die Halle ist selbstverständlich keinem Publikum für Führungen geöffnet. Wohl, dem, der in einem so einmaligen Moment wenigstens ein Handy mit einer halbwegs vernünftigen Kamera dabei hat ! Für mich hatte es daher durchaus den Charakter eine Lost Place. Denn ein solcher …

Lost Place: verlassene Küsten Feuerstellungen auf Menorca

Menorca hatte um die Zeit des zweiten Weltkrieges herum eine enorme strategische Bedeutung. Kurz vor dem Ausbruch des Krieges wurden um 1936 drei Küsten Batterien errichtet, die als Prunkstück jeweils zwei Vickers Schiffskanonen mit dem Format 15 Zoll (30,5 cm) und einer Reichweite von 35 Kilometern hatten. Diese Kanonen waren in der Lage, Projektile mit einem Gewicht von 860 kg zu verschießen. Den jeweils zwei großen Geschützen waren mehrere kleinere Kanonen mit geringerer Reichweite, aber höherer Kadenz zur Seite gestellt. Ein Schiff, was von so einer Waffe getroffen wurde, war …

Lost Place Pyrenänen: Ruine eines aufgegebenen Thermalbades

Nicht allen Thermalbädern in den Pyrenänen ist es gut gegangen, bei vielen ist die Quelle versiegt und übrig geblieben sind nur Ruinen. Eine davon habe ich besucht. Zur Zeit (April 2021) bin ich in den Pyrenänen unterwegs, ich hab die Ruine eher zufällig auf der Suche nach outdoor Thermalquellen entdeckt. Die Bilder sind nicht spektakulär und viele Grafitis zeugen davon, daß der Platz auch nicht unbekannt ist, aber einen gewissen Charme haben diese verlorenen Orte trotzdem für mich. Hier sind meine Bilder:

Lost Place – Strassenbahn Museum

Cool, ich hab einen Lost Place direkt vor der Haustür. Ein vergessenes Strassenbahn Depot im Osten Hannovers. Okay, ich muss zugeben, daß ich mit den Fotos etwas dick aufgetragen hab. Denn das Strassenbahndepot ist keineswegs vergessen – und die Fotos haben zwar den Charme eines Lost Place, aber dort auf dem Gelände ist Betrieb und es wird durchaus gearbeitet. Es ist zu den Besuchszeiten größtenteils zugänglich. Ich hab am Wochenende dem Strassenbahn Museum Hannover Sehnde einen Besuch abgestattet. Eigentlich ist dort wegen Corona geschlossen. Daher war ich besonders erfreut über …