O-Ringe Dichtsatz für das DAF T244 Trailer Control Valve / Anhänger Bremsventil

Dieses Anhänger Bremsventil ist beim Andi undicht geworden und so wurde mitten in Schweden ein Werkstatt Aufenthalt notwendig. Der Block ist auf der Fahrer Seite über der Hinterachse eingebaut. Das Modul steuert über Druck und Gegendruck die Bremsen in Verbindung mit einem über Druckluft gebremsten Anhänger.

So ist das Trailer Control Valve eingebaut und angeschlossen. Rot / gelb führen zu den Anhängerventilen, V zum Druckminderer. Vor dem Ausbau würde ich die Druckluftleitungen so wie abgebildet markieren.

Es hat sich bislang als unmöglich erwiesen, den Block einfach abzuklemmen. Zum Beispiel, weil das verwenden von einem Anhänger gar nicht mehr geplant ist. Soweit ich es verstanden habe, hat DAF Leyland das eingebaut, damit der unbeladene LKW einen Anhänger bremsen kann, der komplett beladen und schwer schwer ist.

Im Defektfall entweicht aus dem Block Druckluft. Die Bremsen schließen sich und das Fahrzeug lässt sich nicht mehr bewegen. Den Block gibt es als komplettes Ersatzteil (natürlich) schon lange nicht mehr. Zum Glück ist jedoch eine Überholung mit Standard NBR O-Ringen möglich. „Wie üblich“ könnte man sagen, denn beim DAF T244 müssen nach 30 Jahren vor allem Komponenten aus Gummi ersetzt werden.

Fast immer handelt es sich dabei um gut erhältliche Normteile aus dem breit gefächerten LKW Baubasten.

Wegen der O-Ringe, die aus NBR sein sollten, bin ich bei Hansa-Flex fündig geworden, die nur ca 5 km von meinem Wohnort in Deutschland eine Filiale haben. Bei der Recherche zu diesem Artikel war ich wegen ein paar anderer Termine gerade in Deutschland, das passte !

Die erste Überraschung: mein Block ist voller Öl. Kein Wunder, daß sich meine Bremsen manchmal (vor allem bei Kälte) etwas unwillig oder mit komisch pfeifenden Geräuschen gelößt hatten. Meiner Meinung nach drückt der Kompressor bei mir (zu viel) Öl ins Druckluftsystem, was unter anderem den häufigen Wechsel vom Lufttrockner nötig macht. Da sifft es nämlich immer raus.
Benötigtes Werkzeug / Material

19 mm Schlüssel + Knarre mit 19 mm Nuss, 13 mm Schlüssel + Knarre mit 13 mm Nuss

Toilettenpapier zum reinigen, Sprengring Zange die öffnet, Sprengring Zange die schließt, Silikonfett, Kupferpaste für die Schrauben.

.

.

(absichtlicher Absatz, um das Ausdrucken als Anleitung unter Firefox zu optimieren)

Block 1, KY1733 Baugruppe

Ersatzteil Liste:

Abmessung aussen (d2) Dicke vom Ring (s) Hansa-Flex Teilenummer Bemerkung
17.4 mm2.4 mmOR12.6-2.4 Material der Ringe: NBR
31.5 mm3 mmOR25.5-3
43 mm2.5 mmOR39-2.5minimal größer als der original Ring, passt besser

Den Zusammenbau kann man sich etwas erleichtern, in dem man das Modul vorsichtig in einen Bohrmaschinenständer einspannt. Nun in der Bohrmaschinen einen Stempel einspannen.

Ein abgebrochener Bohrer verkehrt herum geht auch. Damit kann man vorsichtig Druck auf den zu schließenden Deckel ausüben, bis der Sprengring einschnappt. Danke an Rainer für den Hinweis !

Block 2, KY1729 + KX2306 Baugruppe
Beim Zusammenbau muss darauf geachtet werden, daß die zwei Nasen am Boden vom KY1729 in die beiden Aussparungen vom KX2306 greifen

Ersatzteil Liste:

Abmessung aussen (d2)Dicke vom Ring (s)Hansa-Flex TeilenummerBemerkung
70 mm 3.5 mmOR61.9-3.53V70 mm gemessen, gefundener Ring scheint besser zu passen
102 mm3.5 mmOR95-3.5
108 mm3 mmOR102-3

.

Block 3, KZ1007 + KX1891 Baugruppe

Ersatzteil Liste:

Abmessung aussen (d2)Dicke vom Ring (s)Hansa-Flex TeilenummerBemerkung
16 mm1.5 mm OR13-1.5 Kann gemeinsam mit dem 25 mm Ring dicker ausfallen (z.B. 2mm)
25 mm1.5 mm OR22-1.5 Kann gemeinsam mit dem 16 mm Ring dicker ausfallen (z.B. 2mm)
70 mm4 mmOR62-4
80 mm1.5 mmOR76-2war in 1.5 mm nicht lieferbar, 2 mm geht auch, Aussendichtring der sich wegdrückt
ca 7-8 mm Diesel Leitung 8 mmFür die Überleitung zwischen zwei Blöcken, falls der original Gummistöpsel weg oder unbrauchbar ist

Es kann sein, daß ich bei dem Block nicht alle Gummi Ringe gefunden hab. Denn ganz innen war noch ein Teil durch einen dünnen, schwarzen Sprengring gesichert, den ich nicht rausbekommen habe, weil man den nicht greifen konnte.

Wer schon Mal dabei ist: ich würde bei der Gelegenheit ein Sortiment O-Ringe mitbestellen, um die Schnellverbinder bzw die Kupplungen der Druckluftanlage zu überarbeiten. Insbesondere die O-Ringe im Cockpit sind praktisch immer gealtert, hart und porös. Die Ringe passen auch für die Diesel Leitung.

Folgende O-Ringe werden für die Überholung der Druckluft Schnellverbinder, daher für die Anschlüsse der Schläuche am gesamten Block benötigt:

AnzahlO-Ring TypHansa-Flex Bestellnummer
1x10 mm O-RingOR6-2
3x14 mm O-RingOR9-2.5
4x17 mm O-RingOR12-2.5

Insgesamt war das eine der aufwändigsten Aktionen, die ich mit dem DAF T244 gemacht hab. Von ein, zwei Jahren hätte ich mir das auch nicht zugetraut, sowas komplexes (dazu noch im Bremssystem) anzugehen.

Was für ein Projekt ! Da sich ausmessen als zu unpräsize herausgestellt hat waren ausprobieren und diverse Besuche bei Hansa-Flex nötig. Ich wurde zum Schluss als der „O-Ring Mann“ quasi familiär begrüßt …

Das ganze ist zur Zeit noch in der BETA PHASE – eventuell ergeben sich noch ein, zwei minimale Änderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.