Trangia Spiritus Strandkocher

Fährt immer noch als backup mit und falls wir nicht im LKW kochen. 

Ich habe das große 27er Set, was aus dem Windschutz, zwei Töpfen, Pfanne / Deckel und der Teekanne besteht. Das Set hat mich unzählige Male an den Strand begleitet. Die Fotos zeigen das Set in Aktion. Das Trangia Kochgeschirr ist vergleichsweise leicht und sehr durchdacht. In dem Teetopf transportiere ich noch zwei Becher, die ineinander passen. Grundsätzlich als Kochgeschirr konzipiert, aber mit einem Trick kann man damit sogar Brot backen. Ich vermute, so ein Trangia ist jedem ein Begriff, der Camping macht.

Der Spirituskocher hat den Nachteil, daß er vergälten Alkohol verbrennt. Nach einiger Zeit konzentriert sich der bitter schmeckende Rückstand. Dann reicht es, den Brenner einfach nur anzufassen, um damit Brote oder Wurst, die man danach berührt, ungenießbar zu machen. Den Trangia kann man allerdings auch mit einer zusätzlich zu erwerbenden Gaskocher aufwerten.

Der Spiritus Kocher erhitzt Pfannen und Töpfe in der Mitte, die Hitze wird kaum an den Rand weiter geleitet. Darum erfordert es einiges Geschick, die Pfanne zu verwenden. Die punktförmige Hitze vom Brenner verhindert auch, damit Brot zu backen.

Aber wenn man den Spiritus Kocher durch 6 Teelicher ersetzt, kann man damit tatsächlich Brot backen. Die Teelichter müssen am Rand vom Windschutz unter dem Topf mit dem Hefeteig plaziert werden, das backen dauert ca 45 Minuten.

Vorteil: universelles und durchdachtes Kochgeschirr, sehr leicht

Nachteil: der vergälte Alkohol kann durch auslaufen oder aufkonzentrierung Nahrung verderben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.