Müll aufsammeln – noch so eine Ewigkeitsaufgabe

Damals in Favignana hat es mir gereicht und ich hab stumpf angefangen, den ganzen Müll am Strand aufzusammeln. Über die Aktion hab ich damals einen ausführlichen, bissigen, schwarzhumorigen Reise Blog Beitrag geschrieben.

Einfach den herumliegenden Müll einsammeln und entsorgen, das hätte ich eigentlich schon viel öfter Mal machen sollen. Rund um den Truck aufräumen – dafür zahlt man für gewöhnlich kein Hotel oder einen Campingplatz.

Als fulltime overlander steht man tagelang in einem Sektor und macht nicht viel ausser spazieren gehen, kochen, lesen, bloggen, chillen und lang ausschlafen. Einfach Mal eine Stunde darauf verwenden den herumliegenden Dreck einzusammeln – das geht eigentlich immer.

Mundschutz und Handschuhe sind wegen Corona an Board. Man macht sich daher nicht mal richtig die Hände schmutzig.

Ich werd meine Aufräumaktionen zukünftig dokumentieren. Material & Gelegenheiten sind für die nächsten 250 Jahre vorhanden ! Prima !

Aufräumen 2
Der Strand von Castellammare del Golfo, Sizilien. Ich stand auf dem östlichen, öffentlichen Parkplatz.

Material: vier Tüten Plastikabfälle vom Strand, vor allem Plastiktüten und Planen. Und ein „sprechendes Bier“ (?) mit 8,3%, was noch zu & bis 10/2022 haltbar war. Pech für mich: dummerweise mag ich weder Bier noch Alkohol …

Entsorgung: im Truck zum nächsten Campingplatz mitgenommen, war um die Ecke

Italien, März 2022

Aufräumen 3
Parkplatz bei Arquata Scrivia, 44.687, 8.879 Direkt an der A7 gelegen und nicht Mal eine Stunde von Genua weg. Total ruhig.

Material: viel Papier, PET Flaschen, Glasflaschen, Plastik Einweggeschirr und Pappkartons. Ich konnte nur einen sehr kleinen Teil vom Müll einsammeln und mitnehmen. Immerhin ist eine kleine Ecke sauber.

Entsorgung: riesen Mülltonnen direkt bei der nächsten Autobahnraststätte.

Italien, März 2022.

Aufräumen 4

Der erste Fehlschlag. Ich versuche in Malbun, Liechtenstein aufzuräumen. Aber abgesehen von winzigsten Krümeln und einem Flaschenverschluss liegt dort absolut nichts auf dem Parkplatz herum !

Und auch sonst nirgendwo in der Natur. Auf den Wanderwegen ist alle 200 Meter ein Abfalleimer. Die Hundehalter entsorgen den Kot ihrer Köter ausnahmslos in Müllbehältern. Weder Müll noch Kacka verunziert die Natur. Nach 3 Monaten Italien der totale Kulturschock.

Liechtenstein, März 2022

Aufräumen 5

Den Wanderparkplatz am Eisenberg kannte ich bereits, ich hab hier schon mehrmals auf der Durchreise übernachtet. Total ruhig, Nachts komplett dunkel – Wenn man Glück hat: Sternenhimmel mit Milchstrasse. Oder Sternschnuppen, in der richtigen Jahreszeit. Beim letzten Mal waren hier oben Taubenzüchter, die einen Schwarm Tauben losgeschickt haben.

Dafür diesmal mit Aufräumaktion ! Lohn: drei Pfandflaschen, macht 24 cent.

Entsorgung: auf dem nächsten Autobahnrastplatz, bei einer Kaffee / Pipi Pause

Deutschland, März 2022

Aufräumen 6

Müll aufsammeln direkt um das (sehr empfehlenswerte) Giljanes Hostel & Camping Färöer Islands herum. Neben den üblichen Plastik und Getränkeverpackungen wurde viel Camper und Backpacker Müll gefunden. Daher abgebrochene Teile von Campingfahrzeugen und aufgegebene Ausrüstung.

Ein paar der Sachen konnte ich noch gebrauchen: ein Apfelschäler (oder Kartoffelschäler), Eierbecher, Flaschenöffner, Zurrgurt … den Flaschenöffner hab ich inzwischen bei meiner Reisebekanntschaft Angelika gegen ein prima Küchenmesser eingetauscht. Danke nochmal, sehr nützlich, falls du das gerade lesen solltest !
Der Apfelschäler nach einer kleinen Behandlung mit Stahlwolle

Entsorgung: eine der Mülltonnen direkt auf dem Campingplatz

Färöer Inseln, Mai 2022

Aufräumen 7

Das war leider ziemlich eklig. Oben auf dem Bild sind schön vereint die drei Sachen abgebildet, die man in der Natur von Island nicht machen soll. 1) Bio Abfälle entsorgen. Braucht einfach zu lange, um bei den niedrigen Temperaturen und dem langen Winter zu verrotten. 2) Alles mit Kacke und Klopapier vollmachen. 3) Steinmännchen bauen. Ist in den Naturparks tatsächlich verboten, um Erosion zu verhindern. Der Boden soll durch die Entnahme von Steinen nicht aufgerissen werden.

Speziell in Island sind ohne Ende Pärchen in gemietete Campervans unterwegs. Ein simples Chemieklo ist üblicherweise nicht an Board. Dort, wo nicht zufällig ein Klohäuschen wartet, wird dann direkt vor Ort hingekackt. Spezielle Variante in Island: Kacken, mit Klopapier garnieren und Steine (=Steinmännchen) drauf bauen.

Ich hab die ganze Scheisse am Hoffellsfjöll Gletschersee eingesammelt, in der traumhaft schönen Gegend dort. Was für ein Tag.
Naja egal. Hauptsache Spass gehabt. Und die gute Laune nicht verloren ! (^^etwas gequältes Lächeln …)
… das ganze Zeug wurde in eine weitere Tüte gepackt. Das war wirklich eklig.

Die Entsorgung in der nächsten Mülltonne hat dann zu allem Überfluss noch etwas gedauert. Mülltonnen gibt es nur in den Städten und die sind weit auseinander.

Island, Hoffellsfjöll Gletscher Parkplatz, Mai 2022

Aufräumen 8
Der schwarze Sandstrand von Vik i Myrdal, direkt beim Dorf. Die meisten Touristen (bzw Reisebusse) steuern über die 215 und die 218 den Reynisfjara an, wo erheblich mehr los ist.

Neben den typischen Supermarkt Plastik Verpackungen, Plastiktüten und Plastikabfällen von Fischereinfahrzeugen hab ich ein großes Stück Styropor eingesammelt. Styropor ist das Plastik Gegenstück von Streumunition. Es zerfällt in unzählige, kleine Kügelchen und verschmutzt so die Natur.

Entsorgung: Mülltonne direkt am Strandparkplatz.

Island, schwarzer Sandstrand von Vik i Myrdal, Mai 2022

Aufräumen 9
Aufräumen vom Strand und dem Parkplatz an der Brücke von Porlakshöfn, südliches Island.
Komische Geschichte beim Müll sammeln. Als ich dort Mittags am Strand spazieren gegangen bin, haben mich die Seevögel attackiert. Ich musste umdrehen. Beim Müllsammeln am Abend wurde ich in Ruhe gelassen, diesmal sind die Seevögel einfach nur kurz aufgeflogen und etwas weiter gelandet. Schon merkwürdig. Wahrscheinlich waren sie Abends abgearbeitet und hatten keinen Bock mehr auf Stress, denn genau erfassen und bewerten was ich dort (nützliches) gemacht hab können sie nicht.
Viele der aufgesammelten Plastikteile waren stark rundgeschliffen
Auf dem Lobster Parkplatz. Der Müll wurde vor der Entsorgung dem Wahrzeichen des Parkplatzes dort zur Begutachtung vorgelegt …

Island, Porlakshöfn, Mai 2022.

^^ Wird anders geschrieben, aber ich hab die entsprechenden Tasten nicht am Notebook.

Entsorgung: Mülltonne beim nächsten Campingplatz.

Wird fortgesetzt !

2 Kommentare

    1. Keine schlechte Idee, aber das ist genau so eine Industrie. Da gibts ein Management für die öffentliche Wahrnehmung + Lobbyisten + heile Facebook Welt. Ich hab mit 5 Tüten Müll bereits mehr aufgehoben als die.

      Der Gag ist, das eine halbe Stunde lang Plastikmüll einsammeln eigentlich kaum Arbeit macht und mit nem Einweghandschuh macht man sich nicht Mal dreckig. Fast immer wird man den eingesammelten Müll direkt vor Ort in unmittelbarer Nähe los.

      Was mich selber überrascht hat ist, was für lebhafte und originelle Bilder bei der Aktion rausgekommen sind. Ich war davon ausgegangen, daß ich lediglich 10x eine immer gleich aussehende Tüte an verschiedenen Orten fotografiere – aber der Beitrag hat sich in eine andere Richtung entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.