Zweiter Tag beim Meradalir Vulkan, mit Drohne !

Mein zweiter Tag beim Vulkan Meradalir beginnt am 12.08.2022 mit einer kleinen Überraschung: der Vulkan hat die Landschaft umgebaut. Vor nicht einmal 48 Stunden konnte man unten im Tal Picknick in der Nähe der glühenden Lava machen.

Nun ist der Boden dort vollständig mit schwarzer, erkalteter Lava bedeckt.

Ausserdem hat der Vulkan einen kleinen Kegel gebildet. Der Lavastrom fliesst jetzt nach Süden. Ehrfurcht und Faszination. Der Vulkan macht hier einfach sein Vulkan Ding – und wir Menschen können lediglich zusehen. Diesmal jedoch mit (für mich) super neuer Technik: ich hab eine Drohne für Luftbilder im Gepäck.

„Ich und Drohnen“, das ist eine längere Geschichte.

So hatte ich es tatsächlich fertig gebracht, eine DJI Drohne quer durch den Iran + halb Europa zu fahren, ohne sie ein einziges Mal einzusetzen. Erst fehlte ein Kabel, dann ging die Software nicht, dann war die Steuerung zu kompliziert. Ich hab völlig geniale Aufnahmen nicht gemacht. Aber das sollte nun alles besser werden. Die DJI Drohne hat Peer hier in Island (nach drei Jahren Ballast im Truck) mit seinem Handy zum laufen bekommen. Daraufhin hab ich sie sofort an meine Kinder verschenkt und mir einfach eine neue mit Kreditkarte gekauft.

Erneut DJI, aber dafür nur mit 249 Gramm & super leicht auf Wanderungen mitzunehmen. Auf Wanderungen zu einem Vulkan zum Beispiel. Woraufhin sie vor zwei Tagen – wieder nicht ging. Im Truck funktionierte noch alles, aber beim Vulkan angekommen hat sich die Software auf meinem Handy einfach nur kommentarlos geschlossen. Ohne Handy + die verbugte Software von DJI: kein Drohnenflug.

Aber nun ! Ein altes Handy reaktiviert, Software neu installiert, Drohne neu verbunden. Und ich hab sie nicht in den ersten Minuten direkt in den Vulkan gesteuert. Hier sind die Bilder:

Drohnen Aufnahme vom Vulkanausbruch Meradalir, von schräg oben. nach wie vor fliesst Lava aus den zwei Kratern.
Der glühende Lavasee, von oben betrachtet. Es ging lange ohne Drohne. Nun muss ich zugeben, dass Bilder aus Sicht eines Vogels spektakuläre neue Einblicke gewähren.
An einer anderen Stelle ist der Lavaseee bereit etwas erkaltet und hat schuppige Platten gebildet.
Luftaufnahme der Lava, die sich langsam, aber beharrlich auf den Berg zuschiebt. Oben links sind zwei Touristen zu sehen, die sich der glühenden Lava vorsichtig genähert haben.

Auf der gerade erst erkalteten Lava sollte man trotzdem nicht herumklettern. Die Aufnahme aus der Vogelperspektive zeigt, dass überall noch Spalten mit glühender Lava sind. Im Untergrund ist es heiss und gefährlich. Die frische Lava ist ausserdem sehr scharfkantig und man ratscht sich gehörig auf, wenn eine der Platten einbricht.
Die Stimmung am Vulkan ist unverändert. Obwohl der Grossteil der Lava nach Süden abfliesst, gibt es lokale Ausbrüche. Denen kann man sich vorsichtig nähern, dann spürt man die Hitze hautnah.
Eine zähflüssige, rot glühende Blase Lava bewegt sich auf den Hang zu. zum Glück in Zeitlupe.
Nach wie vor kann man dicht ran, was von vielen Touristen genutzt wird. Es ist ein bleibendes Erlebnis, das geschmolzene Gestein hautnah erlebt zu haben.
Der Wind hat etwas gedreht, Gasalarm ! Eine Mitarbeiterin von Island-SAR mit Gasmaske und laut piepsenden Gaswarner scheucht die Touristen den Berg hoch. Hier wird eine kleine Musik Session mit Videodreh unterbrochen.
Der Meradalir am Spätnachmittag
Picknick am Vulkan ! Der schräge Hang ist die ideale Bühne für dieses Naturschauspiel.
Der kleine Meradalir Vulkan wächst, er hat angefangen einen Kegel aufzuschütten. Aber es wird noch etwas dauern, bis er die umliegenden Berge erreicht hat.

Eine sehr ausführliche Beschreibung vom Wanderweg, den Parkplätzen und allem, was man zum Meradalir Vulkan wissen muss hab ich hier online gestellt:

www.25u.de/alle-informationen-ueber-anreise-parkplatz-wanderung-zum-ausgebrochenen-vulkan-in-island-2022

Zum Thema Island gibt es zwei Foren. Ein vergleichsweise aktives Forum ist das von Islandreise.Info

Es ist hier zu finden: www.islandreise.info

Dann gibt es noch Island Minus Forum Punkt Com, aber das ist schlecht gemanaged und vertrollt = keine Empfehlung.

Viel Spass beim Vulkan ! Bring viele tolle Erinnerungen und Fotos mit !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.