My Corona Times – Corona Blues Tagebuch

Jeder hat die Corona Krise anders erlebt. Das hier sind meine Bilder, welche meine Corona Wirklichkeit eingefangen haben. Das Tagebuch wird immer Mal wieder aktualisiert. Das neueste Bild ist stets oben. Leider manchmal etwas polemisch, sorry. Corona im April 2021. In Deutschland beschäftigen sich die Politiker vor allem mit: sich selbst. So gibt es ein tagelanges Duell zwischen Marcus Söder und Armin Laschet um die Nachfolge für Flüchtlingskanzlerin Merkel. Ausgerechnet am 20.04 (!) steht Armin Laschet als der neue „Führer“ fest. März 2021: während uns die USA bei den Impfungen …

Schweden – coast to coast (Teil 1)

Ich hab es – eigentlich gerade erst zurück aus Frankreich – in Deutschland nicht lange ausgehalten. Hier war das Corona Vollprogramm aktiviert mit Maskenzwang, geschlossenen Geschäften und daheim eingesperrten Leuten. Meine Ex (mit der ich immer noch gut befreundet bin) war wieder bei mir eingezogen und brachte Arbeiten im Home Office plus Kinder hüten so gut wie es ging unter einen Hut. Mein ältester Niels war zum Glück bei der Bundeswehr untergebracht – und selig dort. Bine hatte während meiner Tour durch die Pyrenäen mit Mia (15) und Peer (14) …

Schweden – coast to coast (Teil 2)

Visingsö hat direkt am Fähranleger einen sehr guten Campingplatz, der in der Urlaubszeit oft komplett belegt ist. Ganz im Norden und ganz im Süden gibt es aber zwei prima Stellplätze. Dort waren wir mehrere Tage. Auf dem Foto oben ist unser Sandstrand Lager im Norden von Visingsö. Unter der Woche hatten wir diese Ecke komplett für uns allein. In der Zeit haben wir uns da richtig ausgebreitet: Zelt aufgebaut, einen Frühstückstisch da hin geschleppt, viel gespielt, gelesen, gechillt … Einen ziemlich genialen Stellplatz hatten wir auch auf der See Insel …

Frankreich während der Corona Krise (Teil 1)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle über Marokko berichten, aber die Corona Krise hat alles geändert. Ich bin quer durch Frankreich gefahren, um von Sete / Montpellier aus nach Marokko zu reisen, aber am Tag der Abreise wurde die Fähre ersatzlos gestrichen und die Grenze nach Marokko war zu. Ich war daher zunächst ziemlich geknickt und dachte als erstes daran, mich sofort wieder auf den Rückweg zu machen. Die Nachrichten wegen der Corona Krise wurden immer bedrohlicher: rasch steigende Krankheitsfälle und Tote, viele Einreisesperren. In Frankreich wurde eine Ausgangssperre verhängt. …

Frankreich während der Corona Krise (Teil 2)

Es war gar nicht so einfach, sich unter der – Corona Neubewertung aller sozialen Interaktionen – immer richtig zu verhalten. Nur ein Beispiel, eine ganz typische Situation: Das Wasser geht zur Neige und ich beschließe vor der Mairie von Rennes-le-Bains zu halten, um aufzutanken. Ich parke daher den Truck und stelle fest: der Wasserhahn funktioniert ja gar nicht, wenn man drauf drückt. Da kommt gar kein Wasser. So weit, so gut. Scene: typisch französische Kleinstadt, T244 Truck, Wasserhahn der nicht geht, ratlos & etwas verträumt guckender Typ mittleren Alters. In …