Abschied von Island in den Ostfjorden

Mein Sommer in Island war schneller vorbei als gedacht. Ich war zum Schluss satte vier Monate hier. Ohne das explizit so zu planen hab ich rein zufällig den totalen Luxusurlaub gemacht, inklusive Vulkanausbruch. Mir sind Leute begegnet, die 450 Euro pro Tag für einen Landrover bezahlt haben beziehungsweise 650 Euro pro Tag für einen 4×4 LKW. Daher hab ich mit meinem DAF T244 in den rund 120 Tagen offenbar Urlaub im Wert von 78.000 Euro gemacht. Luxuriös war vor allem die viele Zeit, die ich hatte. Zeit: das ist das …

Island, im gar nicht Mal so kalten Nord-Osten

Oben im Norden dampft und kocht es. Island zapft mit Geothermalen Kraftwerken halb schlummernde Vulkane an, um mit dem heissen Dampf Strom und Wärme zu erzeugen. Das erste Bild ist in der Nähe vom Krafla Kraftwerk entstanden, welches 1984 bei einem Vulkanausbruch schon Mal fast von etwas Lava verschluckt wurde. Insgesamt hat sich der Spätsommer im September nochmal versöhnlich gezeigt. Es war vergleichsweise warm, sonnig und trocken in Island, mit wenig Wind. Warm so wie bei uns im Spätsommer. Abends, am Myvatn See. An dem Abend war es ziemlich windig, …

Ausflug zum nördlichsten Punkt von Island

Meistens wird der Hraunhafnartangi Leuchtturm für den nördlichsten Punkt vom Festland Island gehalten, aber die Rif Landspitze / Rifstangi ist tatsächlich noch weiter nördlich. Ich hab mich aus Neugier dorthin auf gemacht, was sich zu einer richtigen, kleinen Expedition entwickelt hat. Am nördlichsten Punkt von Island lassen sich Reste von einem Schiffswrack entdecken, ein schöner Sandstrand und ein Spukhaus. Wer im September kommt, kann sich als Verpflegung Beeren pflücken. Der Weg zum nördlichsten Punkt Islands Auf der Karte sieht die Anreise einfach aus: von der 870 bei den Koordinaten 66.506324, …

Island Askja, auf ein paar kernigen 4×4 Pisten zum Gletscher

Ich musste mir wirklich Mühe gegeben, bei der Fotoauswahl nicht zu viele graue Bilder hochzuladen. Die Askja Region im Hochland von Island ist fast vegetationslos, steinig, kalt, unwirtlich, fast menschleer und verlassen. Sehr ursprünglich und kaum erschlossen, die wenigen Pisten wurden gebaut, um Staudämme und Strommasten zu errichten. In den ersten Tagen hatte ich da oben ziemlich schlechtes Wetter erwischt: regnerisch & stürmisch. Super, alles noch grauer, als ohnehin schon ! Mein Werkzeug Koffer geht inzwischen auseinander, aber er kann Geschichten erzählen. Lichtblick: ich hab auch ungewöhnliches Werkzeug dabei, was …

Island Hochland Tour, nach Laugafell

Inzwischen hab ich mich vom Vulkan verabschiedet, mit Wehmut. Und Dankbarkeit, das Naturschauspiel erleben zu dürfen. Denn Ende August war das Schauspiel bereits wieder vorbei und der Vulkan hat sich wieder schlafen gelegt. Dafür geht es nun ins Hochland. Wer Island etwas kennt, kann sicherlich mit dem Begriff „F26 Sprengisandur“ etwas anfangen. Diese Piste durchquert Island schräg von süd-westen nach nord-osten. Die F26 ist damit der klassische Einstieg ins Hochland. Ich bin aber relativ rasch auf die westlich parallel dazu verlaufende, historische Sprengisandur Piste ausgewichen. Die Aufnahme ist interessant, weil …

Zweiter Tag beim Meradalir Vulkan, mit Drohne !

Mein zweiter Tag beim Vulkan Meradalir beginnt am 12.08.2022 mit einer kleinen Überraschung: der Vulkan hat die Landschaft umgebaut. Vor nicht einmal 48 Stunden konnte man unten im Tal Picknick in der Nähe der glühenden Lava machen. Nun ist der Boden dort vollständig mit schwarzer, erkalteter Lava bedeckt. Ausserdem hat der Vulkan einen kleinen Kegel gebildet. Der Lavastrom fliesst jetzt nach Süden. Ehrfurcht und Faszination. Der Vulkan macht hier einfach sein Vulkan Ding – und wir Menschen können lediglich zusehen. Diesmal jedoch mit (für mich) super neuer Technik: ich hab …

Alle Informationen über Anreise, Parkplatz & Wanderung zum ausgebrochenen Vulkan in Island 2022

Hier findest Du alle wichtigen Informationen für eine perfekte Reiseplanung, wenn Du zum Lava spuckenden Vulkan Meradalir in Island willst. Geschrieben im August 2022. Welche offiziellen Webseiten aus Island informieren über den Meradalir Vulkanausbruch und das Wandergebiet ? Safetravel.is informiert tagesaktuell über die Lage am Vulkan. Dort wird veröffentlicht, ob das Gebiet geöffnet ist oder ob eine Schliessung zum Beispiel wegen schlechtem Wetter geplant oder aktiv ist. Das ist die offizielle Webseite der isländischen Behörden. Falls das Gebiet wegen schlechtem Wetter geschlossen ist, macht es absolut keinen Sinn, sich darüber …

Vulkanausbruch vom Meradalir Reykjanes, Island 2022 

Ich hab in Island in zweierlei Hinsicht unglaubliches Glück ! Erstens: ein Vulkan bricht aus. Zweitens: der Vulkan ist nicht weiter gefährlich. Wenn hier in Island ein echter Vulkan wie der Eyjafjallajökull, Hekla oder Krafla so richtig loslegt, kann man gleich 100 Quadratkilometer Landschaft sperren und/oder den Luftraum Europas noch mit dazu. Der kleine Touristenvulkan Meradalir, der exakt zur Hauptsaison am 03.08.2022 in Flughafennähe und mit einem Spaziergang erreichbar ausgebrochen ist sprudelt dagegen zahm Lava vor sich hin und gefährdet niemanden. Ich hab mich schon gefragt, ob die Isländer nicht …

Island mit Mia & Peer, ein paar Fehlschläge auf fetzigen Pisten

Island Reisende werden oft ermahnt, ja nicht „offroad“ zu fahren, womit das herumkurven abseits von Pisten oder gar auf empfindlichen Moos gemeint ist. Das Verbot stellt in Island überhaupt keine Einschränkung dar, denn tatsächlich sind die Freiheiten dort erstaunlich. Während bei uns in Deutschland jeder noch so abgelegene Waldweg für alle KFZ gesperrt ist, stellen die ganz offiziell befahrbaren Pisten im Hochland von Island härtestes offroad dar. Viele Hochland Tracks sind bis in den Sommer hinein wegen Schnee, Schmelzwasser und Matsch unbefahrbar und eine etwas flexible Reiseplanung ist unabdingbar. Mit …

Touristenfallen in Island

Die Ansichten darüber, was in Island eine Touristenfalle ist und was nicht gehen naturgemäss weit auseinander. Für den einen sind 75 Euro für eine Stunde „Blaue Lagune“ pure Abzocke. Für den nächsten Besucher war das Bad eventuell das Highlight des gesamten Island Urlaubs. Einige Isländer haben jedenfalls folgendes festgestellt: hey, wir haben den teuersten Diesel Europas, Restaurants sind unbezahlbar und die Autofähre kostet 4200 Euro pro Campingwagen. Probieren wir doch Mal aus, womit wir – noch mehr Kohle – machen können. Genug Touristen sind offenbar bereit, einfach jeden Preis in …

Sommer 2022 in Island, mit Peer & Mia

Letzte Nacht hab ich meine Kinder Mia & Peer zum Flughafen gebracht, ihre Zeit auf Island ist rum. Die beiden sind ganz schön gross geworden. Das gilt auch für meinen Grössten Niels, der im Dezember 20 wird, längst bei der Bundeswehr ist und gerade eine Soldaten WG aufmachen will. Die Unternehmungen im DAF T244 und mein Internetblog waren sehr oft mit gemeinsamen Urlauben verknüpft. In den letzten 5 Jahren ist viel passiert. Nicht nur ich bin älter geworden und meine Lebensumstände haben sich dramatisch verändert, auch der DAF T244 hat …

Die 4×4 Pisten in Island – Tipps zum Furten für offroad Anfänger oder Erstbesucher

Die im Sommer offenen 4×4 Pisten im Hochland von Island sind selbst für extrem robuste Geländewagen eine Herausforderung. Eis, Schmelzwasser, reissende Flüsse ohne Brücken, im Weg liegende Steine, Schlaglöcher, versteckte Rinnen und weggewaschene Pisten bringen Landrover, Mercedes-G, Jeep & Co schnell ans Limit. Hier ist eine Anleitung mit vielen wichtigen Tipps, wie man Flussdurchfahrten in Island optimal bewältigt. Dabei erkläre ich alles zu den unterschiedlichen Fahrzeugen, der besondere Situation im Hochland von Island und speziell Furten / Wasserdurchfahrten. Denn nach schlechtem Wetter können Furten selbst für sehr erfahrene Offroad Piloten …